logoOMCmetAEH
Beauty

Symptome von Glaskörpertrübung

Der Glaskörper ist eine Art Gelee, das den Raum zwischen der Augenlinse und der Netzhaut ausfüllt. Aufgrund des Alterns kann dieser Glaskörper eine Trübung entwickeln. Wir nennen dies glasige Trübungen, Floater oder Mouches Volantes. Ein harmloses, aber manchmal störendes Augenproblem. Das plötzliche Sehen von Flecken ist ein Grund, Ihr Auge vom Augenarzt untersuchen zu lassen. Möglicherweise haben Sie eine Glaskörperablösung mit dem Risiko eines Netzhautrisses oder einer Netzhautablösung.

Ist eine Behandlung erforderlich?

Glaskörpertrübungen müssen grundsätzlich nicht behandelt werden. Sie werden jedoch behandelt, wenn sie das tägliche Funktionieren des Menschen behindern, weil sie überdurchschnittlich sind.
Behandlungen, die möglich sind, sind: eine Laserbehandlung oder eine Operation: Vitrektomie. Dies ist auch eine Überlegung, die mit dem Augenarzt besprochen werden muss.

Wann ist eine Operation notwendig?

Eine Operation kann erforderlich sein, wenn die Glaskörpertrübung dauerhaft stören. Manchmal werden Glaskörpertrübungen im Laufe von mehreren Monaten bis Jahren langsam weniger störend. Weil man sich daran gewöhnt oder weil sich die Trübungen an eine weniger auffällige Stelle im Auge bewegen. Aus diesem Grund wird Ihr Augenarzt Ihnen wahrscheinlich empfehlen, eine gewisse Zeit zu warten, bevor Sie sich für eine Operation entscheiden, um die Trübungen zu entfernen.